Uneingeschränkte Zulassung liegt seit Jahresende 2011 vor

Alle drei Triebfahrzeuge der Hunsrückbahn haben seit Ende des Jahres 2011 ihre uneingeschränkte und unbefristete Inbetriebnahmegenehmigung vom Eisenbahnbundesamt erhalten. Hierfür wurden in alle Fahrzeuge neue Getriebe eingebaut. Damit entfallen nun sämtliche Kapazitätsbeschränkungen auf Grund des zulässigen Höchstgewichts der Fahrzeuge, die seit Aufnahme des Betriebes am 04. Mai 2011 gegolten hatten. Ab sofort kann die volle Sitz- und Stehplatzanzahl der Fahrzeuge genutzt werden. Pro Fahrzeug bedeutet dies 70 Sitzplätze und 79 Stehplätze.

Vor allem im Schülerverkehr ergeben sich hierdurch Veränderungen: ab 09. Januar 2012 bedeutet dies, dass alle Schüler mit den Zügen der Hunsrückbahn befördert werden können. Der seit Betriebsaufnahme eingesetzte Zusatzbus wird nach den Weihnachtsferien nicht mehr verkehren!

Fahrzeuge der Hunsrückbahn
Fahrzeuge der Hunsrückbahn

 
Komfortabler reisen

Der Einsatz von neuen, modernen Fahrzeugen macht die ca. 30-minütige Fahrt für Sie noch komfortabler. Die Fahrzeuge sind klimatisiert und verfügen über breite Einstiegstüren, einen komplett barrierefreien Fahrgastraum zwischen den Einstiegsbereichen sowie eine behindertenfreundliche WC-Anlage.

 

Großzügiger Mehrzweckbereich

Im Fahrgastraum finden Sie einen grosszügigen Mehrzweckbereich für Rollstühle, Kinderwagen, Gepäck oder bis zu 20 Fahrräder. Komfortable Sitze mit hoher Beinfreiheit und ein modernes, ansprechendes Innendesign runden das attraktive Erscheinungsbild ab. Durch die Ausstattung der Fahrzeuge mit Luftfederung wird eine für Nahverkehrsfahrzeuge außerordentlich hohe Laufruhe erreicht, die das Reisen sehr angenehm macht.

 

Verbesserter Service

In jedem Zug ist ein Zugbegleiter für Sie da, der Ihnen für Fragen, Auskünfte und Infos zur Verfügung steht. Durch eine Videoüberwachung des Fahrgastraumes wird die Sicherheit in den Zügen zusätzlich erhöht.

Starten Sie Ihre Entdeckungsreise

Mobilität -

wir denken mit!

 
Das Fahrrad immer dabei!

Der Hunsrück und das Mittelrheintal sind die ideale Umgebung für das Radwandern. Mit der Hunsrückbahn überwinden Sie mühelos die Höhenmeter zwichen Boppard und Emmelshausen und können Radtouren und -wege im Rheintal und auf der Hunsrückhöhe miteinander kombinieren. Um dies Familien und Gruppen zu ermöglichen, haben wir auf der Hunsrückbahn einen Mehrzweckbereich vorgesehen, in dem bis zu 20 Fahrräder untergebracht werden können.

 

Barrierefreie Fahrzeuge!

Alle Züge haben eine manuelle Rampe, die vom Zugbegleiter angelegt werden kann und einen barrierefreien Zugang zwischen Bahnsteig und Fahrzeug an den Haltepunkten (außer Boppard-Fleckertshöhe) gestattet. Außerdem ermöglichen breite Einstiegstüren, ein stufenlos ebener Fahrgastraum zwischen den beiden Einstiegen und eine behindertengerechte Toilette mobilitätseingeschränkten Fahrgästen eine unbeschwerte Fahrt in den Zügen der Hunsrückbahn.

 

Leider müssen wir alle mobilitätseingeschränkten Fahrgäste darauf hinweisen, dass ein barrierefreier Zugang am Bahnhof in Boppard zu unserem Ankunfts- und Abfahrtsgleis nicht vorhanden ist. Sobald die Deutsche Bahn - als Inhaber der Infrastruktur - hier bauliche Veränderungen vornimmt, werden wir Sie umgehend darüber informieren.